Web-Radio: Anklicken und hören!
Webradio für Zuhause
Samstag, 29. November 2014
© Theater an der Wien

© Schelhammer & Schattera




Aktuell


  • Perspektiven: Muss ich helfen? ...
  •  
  • CD der Woche: Lucia di Lammermoor. ...
  • Rubato: Rinaldo in der Kammeroper. ...
  •  
  • Wiener Kunsthandwerk: Edler Antiqui ...
  • Angerichtet: Cantinetta Antinori. ...
  •  
  • Operettenfenster: Die schöne Helena ...
  • Nachgedacht: Im Ohrensessel durch d ...
  •  
  • Wiener Lied. Klassisch.: Marie Weil ...
  • Music'S'cool - Die Musikschule Wien: Mögen die besseren gewinne ...
  •  
  • Allegro | Cadenza | Allegro Moderato: Sterne und Sternenhim ...


  • © Wikimedia Commons

  • Archiv
  •   Slava!

    Am 27. März 2012 wäre Mstislaw Rostropowitsch 85 Jahre alt geworden. Gestorben ist er 2007, knapp nach seinem 80. Geburtstag. Cellist, Dirigent, Pianist, Komponist, Frauenflüsterer und Charmeur, Entertainer und politischer Künstler – all das sind umfassende Begriffe, doch keines dieser Worte kann ermessen, welche Bedeutung Rostropowitsch in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts zukommt: Prokofjew, Britten, Schostakowitsch, Schnittke, Piazzolla und Chatschaturjan sind nur sechs von mehreren hundert Komponisten, die für ihn geschrieben haben. Eine Sendung von und mit Martin Rummel.

    • Samstag, 29. September 2012, 14.00 Uhr.
    • Mittwoch, 3. Oktober 2012, 20.00 Uhr (DaCapo).