Web-Radio: Anklicken und hören!
Webradio für Zuhause
Freitag, 31. Oktober 2014
© Schelhammer & Schattera




Perspektiven-Archiv


© RSD
  Wochenrückblick.

Die Sendung am Montag stellte passend zum Schulbeginn Religionslehrer in den Blick. Am Dienstag gab der Heiligenkreuzer Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck Vermögenstipps. Am Mittwoch gab es ein Gespräch mit dem Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien, Christian Ortner. Am Donnerstag führte eine akustische Wildkräuterwanderung durch das herbstliche Wien.

  • Freitag, 5. September 2014, 19.00-19.25 Uhr.


© pixelio.de/Uschi Dreiucker
  Würzige Hausapotheke am Wegesrand.

Sie wachsen am Wegesrand, auf Wiesen oder versteckt unter Büschen – und werden gerne als Unkraut bezeichnet: Beifuss, Brunnenkresse oder Knoblauchsrauke. Die Wildkräuter-Expertin Johanna Kronik verrät, wie vielfältig Wildkräuter genutzt werden können, und dass sie nicht nur heilen, sondern auch gut schmecken. Eine Wildkräuterwanderung durch das spätsommerliche Wien.

  • Donnerstag, 4. September 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Gerlinde Wallner.


© HGM
  „Kriege gehören ins Museum.“

Mit diesem Slogan wirbt das Heeresgeschichtliche Museum in Wien um Besucher. Ein Gespräch mit Direktor Christian Ortner über die Herausforderungen für ein Museum, das sich der militärischen Geschichte widmet.

  • Mittwoch, 3. September 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Anton Gatnar.


© edition a
  "Reich werden auf die gute Art.“

In seinem neuen Buch gibt der Heiligenkreuzer Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck Vermögenstipps. Die christliche Glaubenslehre sei nicht dafür da, Menschen reich zu machen, so Henckel-Donnersmarck, „wenn mich aber jemand, der auf gute Art Vermögen aufbauen will, um Rat fragt, dann weiß ich, was ich ihm sagen kann.“

  • Dienstag, 2. September 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Anton Gatnar.


©
  Ein Tag als Religionslehrer.

ReligionslehrerInnen arbeiten hautnah mit Kindern und Jugendliche. Sie sind oft die ersten Ansprechpartner bei Anfragen und Kritik rund um Kirche, Religion und Glaube.

Franziska Lehner begleitet ReligionslehrerInnen einen Tag bei ihrer Arbeit und schaut hinter die Kulissen ihrer Vorbereitungen, Fragen und täglichen Beschäftigung mit Gott und Religion.

  • Montag, 1. September 2014, 19.00-19.25 Uhr (DaCapo).
    Eine Sendung von Franziska Lehner.


© RSD
  Wochenrückblick.

Am Montag wiederholten wir eine Sendung über das Domarchiv und das Domreliquiar von St. Stephan. Im Sommergespräch war am Dienstag der Generalsekretär von Amnesty International Österreich, Heinz Patzelt zu Gast. Am Mittwoch gab es eine Zusammenfassung der Vorträge des Weinviertler Bibelwegs 2014 über "Abraham". Die Ausstellung über die abrahamitischen Religionen: Christentum, Judentum, Islam im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek folgte am Donnerstag. 

  • Freitag, 29. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.


© www.onb.ac.at
  Kinder Abrahams.

Die Bibel in Judentum, Christentum und Islam. Judentum, Christentum und Islam verbindet ihr gemeinsamer Stammvater Abraham und die jahrhundertelange Auseinandersetzung mit der Bibel. Diese Gemeinsamkeiten präsentiert eine neue Sonderausstellung im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek. Ein "Radio Stephansdom-Kulturausflug" in die Ausstellung mit Kurator Bernhard Palme.

  • Donnerstag, 28. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Stefan Hauser.


© kathbild.at/Rupprecht
  Unterwegs mit Abraham.

Der diesjährige Bibelweg im Vikariat Unter dem Manhartsberg begleitete die Teilnehmer Anfang August auf den Spuren von Abraham. Sein Leben, sein Glauben und das gemeinsame Aufbrechen mit ihm standen im Mittelpunkt dreier Vorträge. Abraham ist eine der zentralen Personen im christlichen Alten Testament, als auch der jüdischen Thora. Nach der Schöpfung, nach Adam und Eva, nach Noah und der großen Sintflut beginnt die Geschichte Abrahams. Die Perspektiven bringen eine Zusammenfassung der Vorträge zum Bibelweg.

  • Mittwoch, 27. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Stefan Hauser.


© Amnesty International
  Sommergespräch: Amnesty, Heinz Patzelt.

Auf Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird Amnesty International aktiv, wenn es schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen zu verhindern gilt. 1977 erhielt die Organisation dafür den Friedensnobelpreis.

Zum Sommergespräch geladen:
Heinz Patzelt, Generalsekretär Amnesty International Österreich. Wir sprechen u.a. über die Christenverfolgung im Irak und Syrien, sowie die Auswirkungen der europäischen Asylpolitik.

  • Dienstag, 26. August 2014, 19.00 - 19.25 Uhr.
    Ein Sommergespräch von Georg Gatnar.


© Reinhard H. Gruber
  Das Domarchiv und der Reliquienschatz von St. Stephan.

Das Archiv der Domkirche St. Stephan beherbergt historische Gegenstände und Dokumente von den frühesten Anfängen bis heute. Nicht nur Schätze des Glaubens, sondern auch des Kunsthandwerks aus vielen Jahrhunderten sind in der Ausstellung des Reliquienschatzes zu sehen. Akustischen Einblick gewährt Domarchivar Reinhard Gruber.

  • Montag, 25. August 2014, 19.00-19.25 Uhr (DaCapo).
    Eine Sendung von Stefan Hauser.



© privat
  Sommergespräch: Mann und Frau in der Sackgasse?

Frauen machen Karriere, Männer wickeln Babys. Verschwinden die Unterschiede der Geschlechterrollen? Nein, ganz im Gegenteil, sagt die Sozialethikerin Petra Steinmair-Pösel in ihrem neuen Buch, "Gleichstellung in der Sackgasse", das sie gemeinsam mit dem Theologen Paul Zulehner geschrieben hat. Ein Gespräch warum bei Mann und Frau nichts weitergeht.

  • Samstag, 23. August 2014, 18.05-18.30 Uhr (DaCapo). Eine Sendung von Gerlinde Wallner.


©
  Wochenrückblick.

Am Montag wiederholten wir eine Sendung über Sagen zum Stephansdom. Im Sommergespräch war am Dienstag die Sozialehtikerin Petra Steinmair-Pösel zu Gast. Sie sprach über Rollbenbilder, Herausforderungen an Familien und Gerechtigkeit zwischen Mann und Frau. Die Sendungg am Mittwoch porträtierte das Mühlviertler Stift Schlägl. Am Donnerstag ging es im Kulturausflug um Sakrale Stätten in Wien mit dem Buchautor Peter Scheuchel.

  • Freitag, 22. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.


© commons.wikimedia.org
  Sakrales Wien.

Architekturexperte Peter Scheuchel hat sich eingehend mit Kirchenbauten in den Bezirken 2 bis 9 beschäftigt. Dabei geht es sowohl um ihre Historie, als auch um Zusammenhänge bei der Stadtentwicklung. Stefan Hauser macht dazu für den "Radio Stephansdom-Kulturausflug", mit Peter Scheuchel eine akustische Führung.

  • Donnerstag, 21. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Stefan Hauser.


© Stefan Hauser
  Ein Stift am Böhmerwald.

Seit 25 Jahren ist Martin Felhofer, Abt des oberösterreichischen Stiftes Schlägl. Abt Felhofer begleitet laufend Menschen auf ihrer Suche nach Gott und dem Lebenssinn, etwa als Leiter des Seminarzentrums des Stiftes Schlägl oder als Referent bei Vorträgen und Kursen. Ein Porträt der im Mühlviertel ansässigen Prämonstratenser Chorherren. Sie kümmern sich seelsorglich um Landpfarren, betreiben erfolgreich Holzwirtschaft und brauen ihr eigenes Bier. Nachhaltigkeit und die Rückbesinnung auf Werte sind den Chorherren besonders wichtig.

  • Mittwoch, 20. August 2014, 19.00-19.25 Uhr (DaCapo).
    Eine Sendung von Stefan Hauser.


© privat
  Sommergespräch: Mann und Frau in der Sackgasse?

Frauen machen Karriere, Männer wickeln Babys. Verschwinden die Unterschiede der Geschlechterrollen? Nein, ganz im Gegenteil, sagt die Sozialethikerin Petra Steinmair-Pösel in ihrem neuen Buch, "Gleichstellung in der Sackgasse", das sie gemeinsam mit dem Theologen Paul Zulehner geschrieben hat. Ein Gespräch warum bei Mann und Frau nichts weitergeht.

  • Dienstag, 19. August 2014, 19.00-19.25 Uhr.
    Eine Sendung von Gerlinde Wallner.


Vorherige 15 Artikel Nächste 15 Artikel